You Will Do This

You Will Do This

Ziel: Ironman

Am 14. Juli 2013, zwei Jahre nach meinem 1. Triathlon überhaupt, war das große Ziel erreicht: Im Ziel bei der Challenge Roth. Dream Coming True! Zeit: 9h 17min (Patz 68 bei rund 3500 Startern).

Vergesst die alte Ernährungspyramide, hier kommt die Neue!

ErnährungPosted by Marko Fri, February 08, 2013 22:43:52
Ich bin davon überzeugt, dass man mit einer ausgewogenen Ernährung und regelmäßigem Sport biologisch um bis zu 20 Jahre jünger bleiben kann. Außerdem lässt sich so das Risiko für schlimme Krankheiten wie Krebs, Schlaganfall oder Alzheimer deutlich verringern.

Die Forschungsgruppe Dr. Feil ist seit einiger Zeit der Coach meines Vertrauens in allen Ernährungsfragen – sowohl für den Alltag als auch zur Leistungssteigerung im Triathlon.

Alles, was ihr über richtige Ernährung wissen müsst. Quelle: www.dr-feil.com

Der neueste Clou: Eine übersichtliche Ernährungspyramide, die auf den Ergebnissen aus mehr als 1000 Studien beruht. Es ist heute alles andere als selbstverständlich, dass solche wertvollen Informationen kostenlos zur Verfügung gestellt werden! Klickt einfach auf die Grafik oben, die euch direkt zur Pyramide führt. Dann noch auf das Symbol "Kurz-Version" klicken und mit der Maus über die einzelnen Bilder fahren, um Details für die einzelnen Lebensmittel zu lesen.

Dann heißt es nur noch, das Ganze im täglichen Leben anzuwenden. Es lohnt sich! Mit Sport und der richtigen Ernährung habt ihr nach nur 2-3 Jahren einen Körper, von dem ihr vorher nur träumen konntet, sowie eine enorme Leistungsfähigkeit, die euch jeden Schritt im Alltag erleichtern wird.

  • Comments(2)

Fill in only if you are not real





The following XHTML tags are allowed: <b>, <br/>, <em>, <i>, <strong>, <u>. CSS styles and Javascript are not permitted.
Posted by Marko Tue, February 12, 2013 16:21:43

@Philipp: Nach dem Aufstehen eine große Schüssel Müsli zwischen 9:00 und 9:30 Uhr wie folgt: Hafermilch, Haferflocken, Leinsamen, Walnüsse, Rosinen oder getrocknete Cranberries, einen Messlöffel Eiweißpulver (Super Hi Pro 128, guter Baustoff + sättigend), Beerenmix (tiefgefroren gekauft, am Abend zuvor in den Kühlschrank zum Auftauen) und ein bisschen Zimt. Danach meistens noch einen Apfel. Dann am besten nix bis zum Mittag, damit der Blutzuckerspiegel wieder runter kommt. Wenn du früh einen Kaffee brauchst, dann am besten vor dem Frühstück. Wenn ich früh Laufen geh, dann nur ein Glas Wasser und das Frühstück erst 1/2 bis 1 Stunde nachdem ich wieder da bin. Mittagessen verschiebt sich dann entsprechend nach hinten.

Posted by Philipp Tue, February 12, 2013 13:18:17

Hi Marko,Du beschäftigst Dich ja richtig viel mit diesen Sachen. Was frühstückst Du denn? Und isst Du was im Laufe des Vormittags und wenn ja was?Cheers, Philipp